Verkaufsschreiben

eines bildenden Künstlers (Basisfassung zur konkreten Ausformulierung in Bezug auf den Kunden)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

[zwei bis drei schmeichelhafte Sätze, die auf das Unternehmen eingehen und den Bezug zur nachfolgenden Erklärung der Skulptur vorbereiten.]

Ich biete Ihnen hier eine Skulptur als [Symbol / Werbeträger / …] an, die auf eigenwillige und verblüffende Art [Ihr Unternehmen / Ihre Unternehmensgrundsätze /Ihr Anliegen / …] aufgreift und sinnfällig darstellt.

Frei-Raum – Eine Skulptur als Metapher

In einem mächtigen Sockel aus Syanit gründet ein klar konturierter metallener Rahmen, der zwei, zwischen seinen Längsstreben angeordneten Steinblöcken den Ort anweist. Zwischen diesen Blöcken ist – NICHTS – freier Raum. Während der obere Steinblock von einer stählernen Stange getragen wird, scheint der untere von magischen Kräften an seinem Ort gehalten zu werden; gesichert - nicht gestützt! - nur durch eine schwache Kette.

Der Blick des Betrachters dieser Skulptur wird unwiderstehlich sofort von diesem unerklärlichen freien Raum angezogen. Was ist das? Wie ist das möglich? Wie kann ein Stein schweben?

Die Faszination durch den magischen Frei-Raum, das scheinbar Unmögliche, weicht rasch der Verblüffung über den augenfälligen Sinn dieser Skulptur. Sockel – Rahmen – Freiraum; Erde – Gesellschaft – Individuum. Es ist die Freiheit des Individuums, die ebenso unerklärlich wie ständig bedroht den Ort darstellt, an und in dem menschliches Leben sich entfaltet. [Kreativität und Lust, Denken und Handeln, Spiel und Verantwortung, Wissenschaft und Magie Begriffe, die sich auf das Unternehmen beziehen] bewegen sich in diesem schmalen Frei-Raum.

Das Modell, dessen Fotos ich diesem Schreiben beilege, beschreibt lediglich das Konzept. Die konkrete Gestaltung der Steinblöcke, ihrer Form, Farbe und Oberflächenstruktur, kann ganz nach Ihren Wünschen ausgerichtet werden. Desgleichen der Sockel, der auch als Inschriftenträger oder Werbefläche genutzt werden kann. Denkbar wäre zum Beispiel [… hier wieder der Bezug zum Kunden].

Diese außergewöhnliche Skulptur kann ganz auf Ihr Profil und Selbstverständnis abgestimmt werden und so Ihre [Firmenidentität] sinnlich erfahrbar symbolisieren. Ich würde mich über Ihr Interesse sehr freuen und bin gerne bereit, Ihnen an einem „fassbaren“ Modell meine konkreten Gedanken zu erläutern.

Es grüßt Sie freundlich

(Bernd Ziese, Bildhauer)